[link] Do you feel this HarmOny**

Wie ich zu Ana kam ...

Ich war eigentlich noch nie ein sehr selbstbewusster Mensch, auch wenn sie mich immer alle dafür hielten..

 Auf jeden Fall hielt ich schon als kleines Kind -also so seit ich 7 bin- andauernd Diäten, kaufte mir mit einer Freundin zusammen Diätbücher und Hilfsmittel (Molkedrinks etc.).

Damals hatte ich immer ein normales durchschnittliches Gewicht und war nie die dickste in der Klasse. 

Ich hab immer gern und gut gegessen, aber jedes Mal, wenn jemand sich über mich lustig gemacht hat, auch wenn es nur ein Scherz war, hörte ich auf zu essen ... Ich hatte Angst, nicht akzeptiert zu werden.

Das Ganze endete jedes Mal mit einem Fressanfall.

Pro bin ich schon seit mehreren Jahren, ich stöberte auf ProAna-Seiten und  entdeckte diese Krankheit für mich. Ich hielt Ana für total interessant, wusste jedoch, dass sie ernst zu nehmen ist.

Ich hatte schon immer ein schlechtes Gewissen, egal, was und wie viel ich gegessen hatte. Hunger fühlte sich gut an, obwohl ich ihm oft unterlegen war.

Seit mehreren Wochen kann ich konstant aufs Essen verzichten und hatte erst einen kleinen FA.

Mia war ich noch nie, obwohl ichs probiert habe, aber ich kann nicht "auf Kommando" kotzen ...

Ich kann gut mit meiner Krankheit leben, obwohl ich dadurch oft lügen muss.. Außerdem find ichs schade, dass ich nichts gegen das mangelnde Selbstbewusstsein tun kann ...

Mir sind die Folgen der Anorexie bewusst und ich habe nicht vor mich zu Tode zu hungern, denn wie gesagt will ich mit Ana LEBEN und nicht wegen Ana sterben ... 




StaRt

MyLifE

Über...

Mein Steckbrief

Zeitleiste

Mein Traum

Gewichtstabelle

Ziele

ANA

Was ist Ana?

Anas Brief

Anas Gesetze

Anas 100 Regeln

Tips + Trix

Mein Weg zu Ana

Else*

Gästebuch

Impressum

Links



Gratis bloggen bei
myblog.de

[/link]